Plattspots - 3. plattdeutscher Trailerwettbewerb

Gesucht sind kurze Filmspots, die für die Lebendigkeit der Plattdeutschen Sprache werben.

Bereits zum dritten Mal ruft  das Zentrum für Niederdeutsch (ZFN) in Zusammenarbeit mit den Flensburger Kurzfilmtagen und der Hochschule Flensburg dazu auf, kurze Werbetrailer für die Plattdeutsche Sprache zu drehen und für einen Trailerwettbewerb einzureichen. Die Filme sollten nicht länger als 3 Minuten sein und als Kino-Trailer oder verbreitet über Social Media insbesondere junge Leute von der besonderen Attraktivität der Plattdeutschen Sprache überzeugen.

Die Einreichfrist endet am 15. August 2019.

Unter allen Einreichungen wählt die Jury die überzeugendsten aus, die dann im Rahmen der 19. Flensburger Kurzfilmtage im Herbst 2019 im Kino 51 Stufen präsentiert werden. Für die drei beliebtesten Filme stiften das Zentrum für Niederdeutsch  und das Institut für Talententwicklung ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro 1. Preis: 500,- €; 2. Preis: 300,-€, 3. Preis: 200,-€.

Hier geht es zu den Regularien und zur Anmeldung

und hier zu den Gewinnerfilmen des 1. und 2. plattdeutschen Trailerwettbewerbs

Ansprechpartner

für Wettbewerbsbedingungen und Organisation:
Gesa Retzlaff, Zentrum für Niederdeutsch, Leck (Kontakt: info@plattdeutsches-zentrum.de)
Maja Petersen, Flensburger Kurzfilmtage (Kontakt: info@flensburger-kurzfilmtage.de)

für Fragen zum Plattdeutschen:
Gesa Retzlaff, Zentrum für Niederdeutsch, Leck (Kontakt: info@plattdeutsches-zentrum.de)

für Film und Technik:
Jim Lacy Hochschule Flensburg (Kontakt: jim.lacy@hs-flensburg.de)
Klaus Hoefs, Hochschule Flensburg (Kontakt: klaus.hoefs@hs-flensburg.de)