Exkursion zum Foley-Studio

Am Freitag, 18. November 15 Uhr – Hochschule Flensburg, A-Gebäude

Exkursion zum Foley-Studio des „Irgendwas mit Medien- Zentrums“ auf dem Campus Flensburg‘
mit Praxis-Vorführungen und Klangproben.

Im Anschluss: Filmgespräch mit der Hamburger Sound-Designerin Adriana Espinal Ortiz
Moderation: Isabelle Chaplot und Simon Roessler, HS Flensburg

Zur Anmeldung

 

„Foley“, benannt nach dem Geräuschemacher Jack Foley, ist die Erzeugung von Geräuschen mit manuellen Mitteln. Manches wie "Schritte auf Holz" wird direkt live zum Bild „performt“, mit echten Schuhen auf realem Holz. Oft werden auch Sounds geschichtet und mit anderen Materialien ersetzt, für eine knarrende Tür z.B. kann auf einem Luftballon gerieben werden. Was sonst noch alles möglich ist, zeigen Experten anlässlich der Eröffnung des neu eingerichteten Studios, das die HS Flensburg als einzige Hochschule im Norden mit Mitteln der Deutschen Forschungsgemeinschaft für die Studiengänge Medieninformatik und Film & Media Arts eingerichtet hat. Es dürfen gern Gegenstände mitgebracht und zum Klingen gebracht werden.

Im Anschluss berichtet Adriana Espinal Ortiz von ihrer Arbeit als Sound-Designerin und gibt spannende Einblicke und Hör- Beispiele in die Welt der Audio-Postproduktion.