Kurzfilmtage als Spaziergang

Im Frühjahr 2021 möchten wir ausgewählte Filme verteilt an verschiedenen Orten der Flensburger Innenstadt zeigen – auf Leinwänden, Monitoren oder Mauern hier im Museum, dort in der Bibliothek, in diversen Kulturhäusern, Galerien, Schaufenstern und Kirchen … – drinnen oder draußen – an jedem Ort ein anderer Film. So können wir jeweils einer übersichtlichen Zahl an Personen in Kleingruppen und mit Abstand einen Zugang zu den Kurzfilmen ermöglichen.

Besucher*innen erfahren über ein Programmheft und hier auf der Webseite, welcher Film, wann und wo zu sehen ist und können gezielt von Ort zu Ort, von Film zu Film gehen und sich ihr Programm sozusagen individuell erwandern oder sich durch die Stadt und die Kurzfilmlandschaft treiben lassen.

Die Filme werden aus über  den über 700 Filmeinreichungen, die uns 2020 erreicht haben, thematisch angelehnt an den jeweiligen Ort ihrer Präsentation ausgewählt. Sie stehen hier nicht im Wettbewerb zueinander sondern als Kunst-Werke im Mittelpunkt der Veranstaltungen. Trotzdem wollen wir Filmschaffende einladen, die Präsentationen zu begleiten und hauptsächlich online für Filmgespräche und Diskussionen zur Verfügung zu stehen.