Die Jury der 19. Flensburger Kurzfilmtage

Die drei Jurymitglieder haben die Aufgabe, während des Festivals gemeinsam mit dem Publikum die vorausgewählten Filme in den Wettbewerbsblöcken zu sehen und im Verlauf der ersten vier Festivaltage über die Vergabe der Preise in den Kategorien Fiktion, Non Fiktion, Animation und Wagnis zu entscheiden.

Wir freuen und in diesem Jahr auf:

Jürgen Bethge

Er hat an vielen Flensburger Bühnen gespielt und ist seit über 20 Jahren Ensemblemitglied der NDB Flensburg, bei der er unter anderem als Mephisto in Goethes „Faust“ sowie in den beiden 1-Personen-Stücken „Der Kontrabass“ und „Pole Poppenspäler“ zu sehen war. Jürgen Bethge war der erste Leiter der Theaterschule Flensburg. Dem breiteren Publikum wurde er als mürrischer Oldenburger im Flensburger „Prömpelvideo“ bekannt. Seit elf Jahren leitet Jürgen Bethge die Zentralschule Harrislee.

Jutta Wille

Sie ist Geschäftsführerin der AG Kurzfilm, u.a. auch verantwortlich für den Kurzfilmkatalog sowie die Präsentationen der AG Kurzfilm auf den Filmmärkten in Clermont-Ferrand und Annecy. Zuvor arbeitete sie u.a. als Aufnahme- und Produktionsleiterin. Jutta Wille vertritt die AG Kurzfilm u.a. beim Deutschen Kulturrat, dort auch in den Fachausschüssen Urheberrecht, Bildung sowie Medien. Sie war Mitglied in diversen Festivaljurys und Auswahlkommissionen sowie der Jury des Hessischen Kinokulturpreises. Momentan ist sie Mitglied des Fachbeirats Film der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Außerdem ist sie seit 2002 für das Filmfest Dresden tätig.

 

Manja Malz

Die gebürtige Dresdnerin studierte Soziologie und Medienkultur mit Schwerpunkt Film und Hörspiel in Hamburg, Berlin und Paris. Spätestens seit ihrem Job als Filmvorführerin und der Arbeit für den KurzFilmVerleih Hamburg ist ihre Leidenschaft für das Kino entfacht. Neben der Programmgestaltung für das Kommunale Kino Metropolis in Hamburg koordiniert sie die jährliche Veranstaltung der Hamburger Arthouse- und Programmkinos, Eine Stadt sieht einen Film, und ist Teil des Kollektivs des B-Movie Kinos auf St. Pauli.