Programmübersicht Kurzfilmtage 2015

19:30 Uhr

Feierliche Eröffnung der Flensburger Kurzfilmtage mit Grußworten von

Anke Spoorendonk, Ministerin für Kultur, Justiz und Europa des Landes Schleswig-Holstein
Swetlana Krätzschmar, Stadtpräsidentin, Stadt Flensburg
Prof. Dr. Holger Watter, Präsident der Fachhochschule Flensburg
Prof. Dr. Monika Eigmüller, Vizepräsidentin der Europa-Universität Flensburg

Anschließend Sektempfang der beiden Hochschulen.

Anmeldung erforderlich unter info@spam protectionflensburger-kurzfilmtage.de

Ort: Kino 51 Stufen

Andreas Hykade 01:34 min

Bernhard Wenger 05:15 min

Christopher Stoeckle 07:50 min

Eintritt: 10 €

21:30 Uhr

Filmemacher sind reisefreudig und berichten gern über Erlebnisse und Eindrücke von anderswo. Vielfältig und abwechslungsreich ist dieses Programm aber vor allem, weil es dabei um Geschichte und den aktuellen Umgang damit gehen kann - ebenso wie um den sozialen Alltag von heute oder um kulturphilosophische Perspektiven, die dem geneigten Publikum eröffnet werden.

Zur Onlinereservierung

Ort: Kino 51 Stufen

Stefan Gieren 05:00 min

Volker Heymann 02:10 min

Bjørn Melhus 15:01 min


Laura Engelhardt 07:20 min

Christopher Stoeckle 07:50 min

Olga Dinnikova 18:26 min

Eintritt: 6 € / Eintritt ermäßigt: 4 €

18:00 Uhr

Gewalt gehört schon immer zu den wichtigsten Zutaten für Geschichten und Erzählungen. Und wo Gewalt ist, da gibt es Schmerzen. In einem bequemen Kinosessel finden wir das dann sogar oft sehr unterhaltsam. Wirklich spannend ist jedoch vor allem der Umgang mit Schmerz und Gewalt. Die Möglichkeiten sind vielgestaltig von ängstlich über phantasievoll und versöhnlich bis aggressiv und wütend.

Zur Onlinereservierung

Ort: Kino 51 Stufen

Wunna Winter Linda Luitz 04:06 min

David Jansen 14:50 min

Kai Wido Meyer 14:00 min

Patrick Vollrath 09:14 min

Christophe M. Saber 12:00 min

Bernhard Wenger 05:15 min

Eintritt: 6 € / Eintritt ermäßigt: 4 €

19:45 Uhr

Das Individuum im Kampf mit den Mächten der Systeme hat meistens keinen Überblick und findet trotzdem Wege zu überleben. Manchmal abstrakt oder metaphorisch und manchmal sehr konkret werden in diesen sechs Kurzfilmen Figuren in Prozessen gezeigt, die sie kaum beherrschen können.

Eine Reservierung für Block III  ist leider nicht mehr möglich. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Ort: Kino 51 Stufen

Johannes Kürschner 03:00 min

Bert Gottschalk 10:00 min

Nino Christen 06:30 min

Detsky Graffam 20:50 min

Florian Grolig 07:30 min

Zora Rux 13:02 min

Eintritt: 6 € / Eintritt ermäßigt: 4 €

21:30 Uhr

In diesem Jahr gingen die drei Studentenoscars an deutsche Regisseure. Wenn man so will beweist das den hohen Standard der Filmausbildung hierzulande, auf dem Gebiet das für derartige Auszeichnungen relevant ist. Drei starke Spielfilme mit packenden emotional erzählten Geschichten souverän inszeniert sind in diesem Programm vereint.

Eine Reservierung für Block IV ist leider nicht mehr möglich. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Dustin Loose 20:00 min

Ilker Çatak 23:49 min

Patrick Vollrath 25:00 min

Eintritt: 6 € / Eintritt ermäßigt: 4 €

21:30 Uhr

Es gibt das Sprichwort: Das ist so schlecht, dass es schon wieder gut ist.
Das gilt auch für die Trash-Night...
Sie wird hervorragend!

Ein berauschendes Programm  - ausgewählt und präsentiert von Manuel Francescon und Jim Lacy

Reservierung nicht möglich - Karten an der Abendkasse

 

 

Ort: In der Imagine Bar, Deutsches Haus, Festivallounge

Eintritt: 3 €

16:00 Uhr

Im September wurde die kleine Stadt Eckernförde erneut zur Metropole des Naturfilms. Noch mehr Filme, noch mehr Filmemacher, noch mehr Zuschauer. Und dazu gab es Seminare, Empfänge und erstmalig ein 360°- Kuppel-Kino. Außerdem lag ein Forschungsschiff zum Besichtigen im Hafen. Es war ein Fest für alle Sinne und alle Altersgruppen. Die überaus vielfältigen GREEN SCREEN-Veranstaltungen des Jahres 2015 haben mehr als 28.000 Besucher erlebt!

Um etwas von dieser Anziehungskraft auch in Flensburg spürbar zu machen, zeigt Festivalleiter Gerald Grote einige besonders magnetische Filme in diesem Programm.

Zur Onlinereservierung

Ort: Kino 51 Stufen

Jan Haft 15:00 min

Jens Hamann 04:00 min

Hannes Maar 05:00 min

Florian Wittmann Roman Kälin Falko Paeper 04:06 min

Rolf Steinmann 08:00 min

Margareta Kosmol 09:00 min

Maria Reinhardt 03:50 min

Daniel Nocke 03:49 min

Eintritt: 6 € / Eintritt ermäßigt: 4 €

18:00 Uhr

Der menschliche Körper ist ein komplexes System, die Zusammenhänge mit der Psyche ein Mysterium, der freie Wille kaum mehr als eine Wunschvorstellung. Offensichtlich ist das in der Pubertät oder bei Liebeskummer und anderen Krankheiten. Doch auch im Alltag tauchen aus dem tiefsten Inneren Bedürfnisse auf, die niemand erklären kann. In Filmen sind diese Dinge zum Glück meistens lustiger als in der Realität

Eine Reservierung für Block V ist leider nicht mehr möglich. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

 

 

Ort: Kino 51 Stufen

Laura Lehmus 06:14 min

Michelle Heipel 10:45 min

Aleksandra Szmida 04:00 min

Robert Banning 8:06 min

Andreas Hykade 01:36 min

Jonas Hermanns 06:41 min

Jessica Dürwald 08:00 min

Michael Binz 15:00 min

Eintritt: 6 € / Eintritt ermäßigt: 4 €

19:45 Uhr

Die Briten sind bekannt für ihren Humor, der bissig und schonungslos ist. Das hat auch damit zu tun, dass man in Britannien auch eine eigene Aggressivität erleben kann. Beides sollte in diesem Programm Platz finden, welches der britsches Regisseur Simon Ellis für die Kurzfilmtage zusammengestellt hat und damit unser Nordsee-Fenster fortsetzt.

Eine Reservierung für das Sonderprogramm Nordsee ist leider nicht mehr möglich. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Ort: Kino 51 Stufen

Carolina Giammetta 02:30 min

Johnny Barrington 13:00 min

Sami Abusamra 10:50 min

Simon Ellis 14:00 min

Olly Williams 06:30 min

Duane Hopkins 05:40 min

Christian Cerami 15:40 min

Joel Veitch 04:20 min

Eintritt: 6 € / Eintritt ermäßigt: 4 €

21:30 Uhr

Der Regisseur Jakob Schmidt war 2011 mit seinen Dokumentarfilmen „517 Füwatown“ und „Lieber wär ich Mörder“ bei den Flensburger Kurzfilmtagen und bekam für ersteren auch einen der Hauptpreise. Nun beweist er, dass er auch für Spielfilme ein großes Talent, sprich Gespür für Themen und zusätzlich für die Inszenierung von Schauspielern besitzt.

Zur Onlinereservierung

Ort: Kino 51 Stufen

Jakob Schmidt 30:00 min

Eintritt: 3 € / Eintritt ermäßigt: 2 €

22:30 Uhr

Sexualität und Erotik wird von jedem Menschen anders erlebt. Und da dieses Thema außerdem für das Überleben der Menschheit so wichtig ist, lohnt es sich, darüber möglichst viel zu reden und ebenso viele Filme darüber zu sehen. Aus diesem Grund gibt es nun schon seit vielen Jahren ein nur selten erotisches Erotikprogramm bei den Flensburger Kurzfilmtagen.

Zur Onlinereservierung

Ort: Kino 51 Stufen

Tomas Leach 07:16 min

Daniel Kulle 05:34 min

Borbála Nagy 14:25 min

Bodo Fuerneisen 19:23 min

Eintritt: 6 € / Eintritt ermäßigt: 4 €

11:00 Uhr

Die Filmwerkstatt Kiel der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein lädt ein zum Filmfrühstück und Branchentreff
Thema: Filme und Botschaften?

Häufig ist die Grenze zwischen Information und Wahrheit, einer erfunden Geschichte oder gar einem bewussten Fake nicht zu erkennen. Manche Geschichten sind der Wahrheit näher, weil sie in einer Fiktion verdichten und präzisieren können. Gerade wenn es um gesellschaftliche Themen und Politik geht, ist die Glaubhaftigkeit ein hohes Gut. Wie gehen Filmemacher in ihrer Arbeit mit der Wahrheit um? Welchen Stellenwert haben Botschaften. Wie werden diese transportiert ohne propagandistisch zu werden. Wollen sie überzeugen und aufklären oder geht es um Distanz und Interpretationsspielraum?

Wir sprechen über einige Filme des Wettbewerbsprogramms mit deren Machern und hoffen auf angeregte Diskussionen.

Anmeldung erforderlich unter filmfruehstueck@spam protectionflensburger-kurzfilmtage.de

Ort: Imagine Bar

Eintritt frei

14:00 Uhr

Im Kino sehen wir immer in erster Linie Kunst und nicht die Wirklichkeit. Doch gibt es Filme die diese Tatsache zu verschleiern versuchen. Außerhalb von Kurzfilmfestivals sind das sogar die meisten. Nicht so in der Auswahl dieser Filme. Mehr oder weniger offensichtlich wird hier offensiv das Kunstschaffen und die Künstlichkeit der Bilder thematisiert.

Zur Onlinereservierung

Ort: Kino 51 Stufen

Andreas Hykade 01:34 min

Bernd Thiele 04:34 min

Gabriele Schwark 06:00 min

Filmgruppe Chaos 01:16 min

Fabiano Mixo 04:40 min

Patrick Müller 03:07 min

Henrietta Langholz 14:00 min

Alice Guimarães Mónica Santos 08:17 min


Eintritt: 6 € / Eintritt ermäßigt: 4 €

16:00 Uhr
Rolle Vorwärts I – Weiter weg. empfohlen für Kinder ab 10 Jahren (FSK=0)

Über 1000 Kinder haben im Mai das Schulprogramm der Flensburger Kurzfilmtage im Kino 51 Stufen besucht. Von den großen Besuchern der Klassen 5. bis 8. wurden die Filme für dieses Programm ausgewählt. Sie schicken uns damit

Weiter weg.
Raus aus dem Heim! Aber wohin? Ab ins Wasser? Da landet ziemlich viel Müll! Das gefällt nicht, nicht mal virtuell. Wobei es bis zum digitalen Bild ein weiter Weg war. Zum überzüchteten Huhn ist es hoffentlich noch ein weiter Weg, sonst lieber weiter weg damit!

Zur Onlinereservierung

Ort: Kino 51 Stufen

Maria Brendle 19:31 min

Anna Penkner Renate Pommerening 02:46 min

Gerd Gockel 03:34 min

Philipp Scholz 04:38 min

Michael Cash 03:28 min

Doortje Peters 16:19 min

Eintritt: 3 €

18:00 Uhr

D: Unser kleines Nachbarland Dänemark ist als grosses Filmland auch dieses Jahr wieder mit dabei. Dass Dänemark mehr als Hotdogs und Pølser bereit hält, beweist wieder einmal die Vielfallt der eingeschickten Filme. Eine ausgeprägte Kultur fürs Geschichtenerzählen hat hier Tradition.

Dänemark hat eine lebendige Filmkultur mit vielen jungen Filmschaffenden. Im Laufe der Jahre hat auch der eine oder andere einen Oscar für den Besten Kurzfilm bekommen. Das Land ist also gut mit im „Rennen“ um die renommierten Auszeichnungen.

Vielleicht ist ja im dänischen Programm diesmal so ein Highlight dabei. Zumindest geht es darum das Ihr, liebes Publikum, den Film wählt, der Euch am besten gefällt. Der Preis ist gestiftet vom Dänischen Kulturverein Sydslesvigsk Forening/SSF.

DK: Det lille land Danmark beviser igen, at det er en stor filmnation, som producerer mange gode kortfilm. At Danmark er mere end hotdogs og pølser, viser filmenes forskelligartede temaer, der har grobund i en kultur med tradition for at fortælle historier.

Danmark har en levende filmkultur med mange unge filmskabere.

Med en del Ocars for bedste kortfilm i baggagen er landet også med blandt de store, når det gælder priser ved de internationale festivaler.

Måske byder dette års danske program på en kommende Oscar-vinder? I hvert fald gælder det om, at i, kære publikum, har mulighed for at stemme på jeres favorit, som tildeles Publikumsprisen for bedste danske kortfilm. Prisen er stiftet af Sydslesvigsk Forening/SSF.

4 film er med i programmet i år: Både sjove, forundrende og tankevækkende film.

Zur Onlinereservierung

William Reynish 12:07 min

Marie Grahto Sorensen 30:00 min

Karsten Peter Kjærulf-Hoop 07:00 min

Jesper Quistgaard 12:12 min

Eintritt: 6 € / Eintritt ermäßigt: 4 €

19:45 Uhr

In Odense findet jährlich das größte dänische Kurzfilmfestival statt. Wir zeigen eine exklusive Auswahl von Animationsfilmen aus dem umfangreichen internationalen Programm und freuen uns, dass in diesem Jahr eine besonders große inhaltliche Vielfalt dargestellt werden kann. Rührende Erzählungen, absurde Phantasien sowie kritsche Positionen zu Kapitalismus, Umweltzerstörung, Krieg und Rüstung zeigen eindrücklich das Potential dieses Genres als künstlerisches Medium. Wir danken dem Odense International Film Festival für diese wunderbare Kooperation.

Eine Reservierung für tricky ist leider nicht mehr möglich. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Martinus Klemet 04:15 min

Danny Madden 05:03 min

William Reynish 12:07 min

Trygve Nielsen 03:00 min


Sara Koppel 01:03 min

Sue Dunham 03:50 min

Leonid Shmelkov 06:00 min

Nassos Vakalis 10:08 min

Eintritt: 6 € / Eintritt ermäßigt: 4 €

21:30 Uhr

Feierliche Verleihung der Jurypreise und der Publikumspreise.

 

Ort: Kino 51 Stufen

Eintritt frei

16:00 Uhr
Rolle Vorwärts II – Andere Ansichten empfohlen für Kinder ab 5 Jahre (FSK= 0)

Die Lieblingsfilme der kleineren Besucher des Schulprogramms zeigen in diesem Programm einmal ganz

Andere Ansichten.
So fragt sich ein blinder Mensch, wie sich Farben anfühlen, Marga erlaubt uns Blicke auf das Sylt von Früher, der Wolf aus dem Märchen ist vielleicht gar nicht böse sondern praktisch, Fatima sieht, dass nichts so ist, wie sie dachte und ein Geschenk ist am Ende doch nicht so verkehrt wie es aussah... Andere Ansichten helfen manchmal im Leben!

Ort: Kino 51 Stufen

Maria Brendle 19:31 min

Jacob Frey 04:18 min

Anette Ortlieb 08:36 min

Markku Tuurna 19:33 min

Andreas Hummel 01:50 min

Eintritt: 3 €